Gymnasium Essen Nord-Ost Essen

Smart Bad

Name des Unternehmens

Green Life

Projektidee & -vision

Was ist eure Leistung/euer Produkt, welchen Nutzen haben eure Kundinnen und Kunden und wer ist eure Zielgruppe?
Welche Ziele verfolgt ihr?

In den Duschrohren von privaten Haushalten jeweils zwei kleine Wasserräder und ein Wasserzähler. Der Wasserzähler ist durch WLan mit dem Smartphone des jeweiligen Verbrauchers verbunden und zeigt die verbrauchte Literanzahl an. Dazu gibt es eine App, die anzeigt, wie viele Liter Wasser verbraucht werden sollten für einen nachhaltigen Duschgang. Die Wasserräder erzeugen Energie durch den Wasserabluss und diese wird jeweils in einem Energiespeicher gespeichert. Diese Energie wird benutzt, um die Lampen im Badezimmer mit Energie zu versorgen.

Projektumsetzung

Wie wollt ihr eure Ziele erreichen? Was für eine Strategie habt ihr?

Wir bieten den Kunden ein verlässliches und nachhaltiges System an, mit dem sie nicht nur der Umwelt einen Gefallen tun, sondern auch ihrem Portmonnaie. Wir möchten international expandieren, um die Welt nachhaltiger zu gestalten.

Betriebliche Organisation

Welchen Standort? Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wofür?

In den Hauptstädten der Bundesländer. Bei jedem Kauf kommt ein Handwerker zu dem Verbraucher nach Hause und installiert die Gadgets. Die Handwerker erklären dann, wie genau die Technik funktioniert. Die Handwerker kommen von externen Unternehmen.

Risiken/Hürden und Gegenmaßnahmen

Woran könnte eine Umsetzung scheitern?

Keine Nachfrage, Angst um Sicherheit (App)

Zukunftspotenzial

Könnt ihr euch vorstellen, die Idee nach Ende des Projektes weiterzuverfolgen? Was könnten erste ganz konkrete Schritte sein?

Projektskizze